REMINDER: Lesung am 06.10.: Kriminalromane aus dem Nachkriegs-Mainz

Der Schriftsteller Jürgen Heimbach stellt mit den drei Romanen “Unter Trümmern”, “Alte Feinde” und “Offene Wunden” seine Nachkriegstrilogie vor, die von den Entbehrungen, den Aufbrüchen, den Verdrängungen und Hoffnungen sowie Verbrechen in den Jahren 1946 bis 1950 erzählt. Im Mittelpunkt stehen der aus dem Exil in seine Heimatstadt Mainz zurückgekehrte Kommissar Paul Koch, der sich den Schatten der Vergangenheit, auch seinen eigenen stellen muss, und der alltägliche Überlebenskampf der Kriegswitwe Dorothea Becker, die sich um ihren im Krieg schwerverletzten Sohn kümmern muss.

LITERATURFREUNDE

Wacker liest ein Buch 2
UNTERWERFUNG von MICHEL HOUELLEBECQ

Die Literaturfreunde lesen als nächstes UNTERWERFUNG von MICHEL HOUELLEBECQ. Am 06. Juni 20.00-21.30 Uhr werden wir diesen brisanten Roman sicherlich sehr kontrovers diskutieren.
Bei Interesse könnt ihr noch immer dazukommen. Und bei  Fragen sind wir gerne für euch da.

Viel gelernt über die Herstellung von Bier- Weschnitztaler Braumanufaktur zu Besuch

Es war ein sehr gelungener Abend. In großer Runde haben wir zusammen gesessen, zugehört, probiert und gegessen. Zu jedem Bier gab es etwas passendes:

Findling mit Lachs und Orange

Amber mit Linsensalat und Wildschweinbratwurst

Flint mit Schinken und Käse-Brotstullen

Basalt mit Cappuccino-Brownies

„Viel gelernt über die Herstellung von Bier- Weschnitztaler Braumanufaktur zu Besuch“ weiterlesen