Rainer Wieczorek | Lesung 20.05.2022 | 20 h in f.3

RAINER WIECZOREK
liest aus seiner Novelle
F O R M   U N D   V E R L U S T
 
Freitag, 20. Mai 2022
um 20 Uhr
in Wacker F.3

Eintritt frei
Bitte testet Euch vor der Veranstaltung!
 
Für Getränke sorgt die WACKER WANDERBAR
 
|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
 
INFOS ZU FORM UND VERLUST
Der Maler Eduard Senckmann, der im beschaulichen Weikersheim einst die Kirchenorgel­fabrik seines Vaters erbte und zu einem Künstlerhaus umbauen ließ, stirbt, ohne ein Testament zu hinterlassen. Da Senckmann zu seiner Verwandschaft jeglichen Kontakt abgebrochen hat, ist die Zukunft des Hauses ungewiss. Auf dem Dachboden befinden sich dreihundert Gemälde, über die wenig bekannt ist. Unten leben und üben junge Musiker, auf die zwei Stockwerke höher ein kleiner Konzertsaal wartet. Ein eigentümliches Spiel beginnt zwischen Anwesenden und Abwesenden, zwischen Greifbarem und sich Entziehendem, Haltbarem und Unhaltbarem, Form und Verlust.

INFOS ZU RAINER WIECZOREK
Rainer Wieczorek lebt seit 65 Jahren in Darmstadt und wurde für sein literarisches Werk mehrfach ausgezeichnet, z.B. mit dem Lichtenbergpreis. Sein bevorzugtes Genre ist die Künstlernovelle, »für die der Autor mittlerweile in der jüngsten deutschen Literatur als der Spezialist gilt«, wie Willi Huntemann in seiner Literaturkritik meint.
Mehr dazu auf
literaturkritik.de